Ist es wirklich Nagelpilz?

Eric AichingerNagelpilz ist ein sehr weit verbreitetes Gesundheitsproblem. Doch nicht in jedem Fall führen der Besuch beim Arzt und eine medizinische Diagnostik (Untersuchung) zum Nachweis des Pilzes.
Eine entsprechende Therapie (Behandlung) wird dadurch sehr schwierig oder regelrecht unmöglich. „Warum findet der Arzt keinen Pilz, obwohl doch der Zehennagel wirklich nach einer Pilzinfektion aussieht?“

In vielen Fällen kann der Pilz vor einer Therapie nicht nachgewiesen werden, weil die verwendete Untersuchung die vorhandenen Pilzbestandteile „übersieht“. Man spricht in diesem Fall von einer  mangelhaften Sensitivität der Untersuchung.

Oder, es handelt sich gar nicht um Nagelpilz.
So treten bei vollkommen andersartigen Erkrankungen, wie zum Beispiel Psoriasis (Schuppenflechte), manchmal Nagelveränderungen auf die aussehen wie Nagelpilz. Mediziner sprechen in solchen Fällen von Differentialdiagnosen.
Bevor bei einem Verdacht auf Nagelpilz jedoch andere, zum Teil extrem seltene Erkrankungen berücksichtigt und untersucht werden empfiehlt sich in der Regel eine mykologische Untersuchung- also eine Untersuchung auf Nagelpilz. Mit MycoTYPE® Skin gibt es nun die Möglichkeit für jeden Patienten, unabhängig von einem Arztbesuch herauszufinden, ob seine Beschwerden durch einen Nagelpilzerreger verursacht werden.

Schreibe einen Kommentar